Kleingärtner & Mehr

Wochenendseminar zum Thema „Selbstversorgung“

Zum Auftakt des Jahresthemas 2017 ERNÄHRUNGSSOUVERÄNITÄT widmet sich das erste Wochenendseminar der individuellen Ernährungssouveränität. Es findet bereits am 18./19. März von 9 – ca. 17 Uhr statt, so dass man danach die Möglichkeit hat, dies noch in diesem Jahr umzusetzen und sich eine „Ackersaison“ mit frischem regionalen Gemüse, Kräutern und Wildpflanzen und anderen Dingen selbst zu versorgen.

Die Besonderheit bei diesem Seminar: es fließt ein breiter Erfahrungsschatz mit ein, wie man sich weitgehend mit unkonventionellen und naturnahen Methoden (z.B. Permakultur, Mond, EM, Agnihotra usw.) sowie einfachen Mitteln effizient selbst versorgen kann. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man sich mit Pflanzen gesund selbstversorgen kann und welche Bedeutung die eigenen Pflanzen und die der Wildpflanzen für unser Wohlergehen hat.

In diesem Seminar erstellst Du Deinen ersten eigenen individuellen Anbauplan für eine (Acker-)Fläche von ca. 50 qm² für eine „Ackersaison“ von März/April bis Ende Oktober/November.

Kursinhalt:

  • Warum Selbstversorgung?
  • Die Heilkraft von Pflanzen (eigene und Wildpflanzen)
  • Gärtnerhandwerk (Gartenwissen von der Planung, Aussaat/Anzucht über Pflege, Pflanzenstärkung, Mischkultur bis zur Ernte)
  • Dein individueller Anbauplan
  • Essbare Wildpflanzen um Dich herum
  • Möglichkeiten für zu Hause
  • Inspirationen
  • Austausch mit Gleichgesinnten

Dieser Kurs ist für Anfänger, wie auch für Menschen mit ersten Garten- und Wildpflanzen­erfahrungen geeignet. Dabei werden auch Möglichkeiten der Selbstversorgung für Menschen, die noch keinen eigenen Garten haben, aufgezeigt.

Mehr Infos: Veranstaltung: Kleingärtner & Mehr

Frühjahrsprogramm 2017

Endlich!
Unser Frühjahrsprogramm ist fertig!
Dieses Jahr widmen wir uns mit unseren Seminaren und Veranstaltungen dem Thema

ERNÄHRUNGSSOUVERÄNITÄT

Schauen Sie einfach mal hinein.
Vielleicht ist ja auch etwas für Dich / Sie dabei: Hier geht es zur Veranstaltungsübersicht
Einen Flyer mit der Übersicht gibt es hier

Flyer zu den Veranstaltungen gibt es hier:

Flyer Kleingärtner und mehr

Flyer Kräuter-Workshop

Flyer Kräuterlust

Flyer Terrapreta-Workshop

FlyerPflanzenstärkung

Herbst 2017:

Flyer Essen aus dem Wald

Kräuter- und Heilpflanzenkunde für die Selbstversorgung

Kräuter begleiten die Menschen schon sehr lange und helfen uns, gesund zu bleiben. Wir werden in diesem Kurs Wildkräuter und kultivierte Heilpflanzen, ihren Anbau sowie deren praktische Anwendung im Haushalt kennen lernen. Dazu werden wir verschiedene Anwendungen und Verarbeitungen der Küchenkräuter und Heilpflanzen im und um den Klimagarten zubereiten und uns auch praktisch beim Kräuteranbau einbringen. Ein besonderes Highlight ist die Destillation der Kräuter zur Gewinnung der kostbaren Pflanzenwässer, die sich bestens für die Selbstversorgung mit Kosmetik und Naturheilmitteln eignen. Leckere Wildkräuterbuffets, die wir gemeinsam zubereiten, werden uns auch kulinarisch mit den Pflanzen verbinden.

Kursinhalte:

  • Pflanzenkunde/Botanik
  • Kräuteranbau und –vermehrung nach den Prinzipien der Permakultur in Theorie und Praxis
  • Essbare Wildpflanzen
  • Heilkräuter und Herstellung verschiedener Zubereitungen für die Hausapotheke (Tinkturen, Salben, Verreibungen, Tees etc.)
  • Destillation von Pflanzenwässern

Mehr Infos: Veranstaltung: Kräuter- und Heilpflanzenkunde in der Selbstversorgung

Erdofenbau

Am vergangenen Wochenende haben wir im Klimagarten einen Erdofen gebaut.
Die Idee: eine Metalltonne wird in einen Hügel eingegraben und am vorderen Ende mit einem Ofenrohr versehen. Die Erde wirkt isolierend und macht den Ofen so sehr effizient.

Bei unserem ersten Testfeuern am Montag zeigt sich: es funktioniert! Der Ofen lässt sich sehr schnell anzünden und wird sogar so heiß, dass das Ofenrohr schmilzt!

klimagarten_uni_tuebingen_juli2016_24.jpg.33617652

Der Ofen in Aktion!