Hochsommer

Kurzmitteilung

Wir haben Hochsommer und unsere Seminare im 1. Halbjahr sind erfolgreich abgeschlossen.

WICHTIG: Der Praxiskurs Permakultur-Design im 2. Halbjahr wurde von September auf den 18./19.11.2017 verschoben.

Wir möchten gerne auf zwei Seminare anderer Veranstalter aufmerksam machen.

  1. Heilkräuter-Seminarreihe mit Cornelia Blume [Link]
    Einführung in die traditionelle Heilkräuterkunde
    Auftaktveranstaltung der Reihe am 23.07.2017
  2. Das Permakultur-Institut Ná Lu’um aus Mittelamerika bietet in der Nähe von Darmstadt einen zertifizierten Permakultur-Design-Kurs über 10 Tage an.
    Kursinfo
    Facebook-Seite mit zeitnahen Infos
    Anmeldungsformular

    Das Institut schreibt zum Kurs:
    Wir laden Euch ein zum Eintauchen in eine intensive und profunde Lebenserfahrung, die über das Thema Nachhaltigkeit hinausgeht.In diesem 10-tägigen Kurs wird das Grundwerkzeug der Permakultur vermittelt. Der Kurs ist eine intensive Gemeinschaftserfahrung mit einer Mischung aus Theorie (40%) und Praxis (60%). Dieser Permaculture Design Course (PDC) ist vom Permaculture Research Institute Australia (PRI) zertifiziert und ist Voraussetzung für den Beginn des Diploms für Angewandte Permakultur, welches weltweit angeboten wird. Die Kursinhalte folgen dem Curriculum des Permakultur-Gründers Bill Mollison und übersteigen sogar die darin festgelegten 72 Stunden.
    Facebook-Seite von Ná Lu’um (spanisch)

Terra Preta Workshop

Aktueller Workshop

Aktueller Workshop

Lerne, fruchtbare Schwarzerde herzustellen

Terra Preta (do Indio) ist die Crème de la Crème des
Klimafarmings, ein Konzept für eine
klimaschonende, effektive und nachhaltige Landwirtschaft.

Angesichts schwindender fruchtbarer Böden durch Überbewirtschaftung ist die schnelle Erzeugung von fertilen, selbst-wachsenden Böden existenziell für die Zukunft der Menschheit.
Eine Schlüsseltechnologie stellt hierbei die Produktion und das Einarbeiten von stabilem organischem Kohlenstoff in Form von Biokohle dar. Biokohle ermöglicht humusbildenden Organismen eine dauerhafte Existenz im Boden. Neben einer Einführung in die Entdeckung der TerraPreta und ihrer kulturellen Dimension sowie deren biologischen Besonderheiten werden wir gemeinsam

  • Kompostmieten ansetzen
  • Biokohle selber herstellen (Kon-Tiki, PyroCook, Sampada)
  • Pflanztechniken zur direkten Verwendung von Biokohle lernen
  • Aus Küchenabfällen und Biokohle hochwertigen Bokashi-Dünger herstellen
    Bild: Michael Weiss

    Michael Weiss

    Foto: Martin Gails

    Martin Gails

Wann:            Samstag, 24. 06.  9 – 17 Uhr  – 25.06. 2017, 9 – 17 Uhr

Weiterlesen

Nacht der Nachhaltigkeit / Fest der Gemeinschaftsgärten ein voller Erfolg

Am Freitag, den 19. Mai war der Klimagarten mit einem Stand auf dem Marktplatz Tübingen zur Nacht der Nachhaltigkeit vertreten. Die Veranstaltung war recht gut besucht und es gab interessante Gespräche und Kontakte. 

Am nächten Tag, Samstag 20. Mai haben wir im Klimagarten auf dem Sand ein Fest der Gemeinschaftsgärten ausgerichtet, um Initiativen die Möglichkeit der Vernetzung zu bieten. Gleichzeitig führte Sarah Daum ein Kräuterseminar für Selbstversorger durch. Wir hatten geschätzt 60  – 70 Besucher. Der Wettergott war uns gnädig gesonnen, sodaß wir trockenes und durchwachsenes Wetter hatten.

Frühjahrsprogramm 2017

Endlich!
Unser Frühjahrsprogramm ist fertig!
Dieses Jahr widmen wir uns mit unseren Seminaren und Veranstaltungen dem Thema

ERNÄHRUNGSSOUVERÄNITÄT

Schauen Sie einfach mal hinein.
Vielleicht ist ja auch etwas für Dich / Sie dabei: Hier geht es zur Veranstaltungsübersicht
Einen Flyer mit der Übersicht gibt es hier

Flyer zu den Veranstaltungen gibt es hier:

Flyer Kleingärtner und mehr

Flyer Kräuter-Workshop

Flyer Kräuterlust

Flyer Terrapreta-Workshop

FlyerPflanzenstärkung

Herbst 2017:

Flyer Essen aus dem Wald

Kräuter- und Heilpflanzenkunde für die Selbstversorgung

Kräuter begleiten die Menschen schon sehr lange und helfen uns, gesund zu bleiben. Wir werden in diesem Kurs Wildkräuter und kultivierte Heilpflanzen, ihren Anbau sowie deren praktische Anwendung im Haushalt kennen lernen. Dazu werden wir verschiedene Anwendungen und Verarbeitungen der Küchenkräuter und Heilpflanzen im und um den Klimagarten zubereiten und uns auch praktisch beim Kräuteranbau einbringen. Ein besonderes Highlight ist die Destillation der Kräuter zur Gewinnung der kostbaren Pflanzenwässer, die sich bestens für die Selbstversorgung mit Kosmetik und Naturheilmitteln eignen. Leckere Wildkräuterbuffets, die wir gemeinsam zubereiten, werden uns auch kulinarisch mit den Pflanzen verbinden.

Kursinhalte:

  • Pflanzenkunde/Botanik
  • Kräuteranbau und –vermehrung nach den Prinzipien der Permakultur in Theorie und Praxis
  • Essbare Wildpflanzen
  • Heilkräuter und Herstellung verschiedener Zubereitungen für die Hausapotheke (Tinkturen, Salben, Verreibungen, Tees etc.)
  • Destillation von Pflanzenwässern

Mehr Infos: Veranstaltung: Kräuter- und Heilpflanzenkunde in der Selbstversorgung

Erdofenbau

Am vergangenen Wochenende haben wir im Klimagarten einen Erdofen gebaut.
Die Idee: eine Metalltonne wird in einen Hügel eingegraben und am vorderen Ende mit einem Ofenrohr versehen. Die Erde wirkt isolierend und macht den Ofen so sehr effizient.

Bei unserem ersten Testfeuern am Montag zeigt sich: es funktioniert! Der Ofen lässt sich sehr schnell anzünden und wird sogar so heiß, dass das Ofenrohr schmilzt!

klimagarten_uni_tuebingen_juli2016_24.jpg.33617652

Der Ofen in Aktion!